" Was ist das Schwerste von allem ?

   Was dir das Leichteste dünket:

   Mit den Augen zu sehen,

   was vor den Augen dir lieget. "    

Johann Wolfgang von Goethe



Nachdem der Spessart uns nie ganz losgelassen hat und ehemalige KundInnen immer wieder das Fehlen der „Kristallhöhle im Spessart“ beklagten, „flatterte“ während unserer Adventszauber-Ausstellung in Ludwigsburg 2014 ein Ruf aus dem Wald auf dem heutigen Rauchzeichenweg- per Internet- zu uns: Wir fanden die Anzeige eines kleinen, sehr alten und nach Liebe schreienden Fachwerkhäuschens im Habichsthal in unseren mails.

Der Ruf und die Fotos des Häuschens haben unser Herz berührt und so wurde es das unsere!


Das Elbenhaus ist laut Vorbesitzer ca. 1640 erbaut. Bei einem Großbrand im Jahre 1801 widerstand es dem Feuer und ist heute eines der ältesten Wohnhäuser im Habichsthal.  Früher war es eine Schmiede.

Als wir das Elbenhaus zum ersten Mal betraten, spürten wir den freundlichen Eichengeist in ihm.

Wir begannen im Frühling 2015 mit viel Liebe, Schweiß, Blut, Inspiration und Respekt vor der alten Bausubstanz mit der Restaurierung und Renovierung. Herzlichen Dank an alle unsere FreundInnen und Bekannte, die uns dabei halfen und immer noch helfen !

 

Das Elbenhaus ist ein ganz besonderer Ort der Begegnung.

 

Ob

auf der Suche nach Außergewöhnlichem

oder

auf der Suche nach Dir selbst:

 

Willkommen im Elbenhaus !

Merken Merken Merken Merken